Authentische Rezepte

Oktopus mit Ouzo

Ein Rezept aus dem Dorf Ligia-Lefkada

Zutaten:

  • Ein Oktopus von etwa 2kg
  • Eine Tasse Olivenöl
  • Zwei Esslöffel Tomatenmark
  • Eine Zwiebel
  • ½ Glass Weißwein
  • Pfeffer
  • Noki Pasta

Zubereitung:
Den Oktopus waschen, in große Stücke schneiden und mit der fein gehackten Zwiebel, dem Olivenöl, der Tomatenpaste, 3 Gläsern Wasser und dem Wein in eine Auflaufform legen und bei einer mittleren Temperatur von ca. 170 Grad Celsius backen. Fügen Sie nach Bedarf warmes Wasser hinzu. Wenn der Oktopus fast fertig ist, fügen Sie die Noki-Pasta hinzu, würzen und rühren Sie von Zeit zu Zeit um, bis alles gründlich gekocht ist.

Riganada

Riganada in Karia-Lefkada

Zubereitung:
Riganada ist ein Fest, das auf dem Hauptplatz von Karya im gebirgigen Herzen von Lefkada stattfindet, um traditionelles Essen zu feiern. Riganada wird aus altbackenem Brot hergestellt, das in Wasser eingeweicht  wird, dann großzügig mit Oregano, extra nativem Olivenöl, grobem Meersalz und Rotweinessig würzen. Es wird normalerweise mit Tomaten, Oliven, Sardellen oder Feta-Käse begleitet. Riganada ist genauso lecker, wie es leicht vorzubereiten ist. Bei dem Fest wird Riganada vor Ort vorbereitet und den Gästen mit lokalen Weinen angeboten. Live-Musik und traditioneller Tanz gehören natürlich dazu!

Linsensuppe

Linsensuppe in dem Dorf Egglouvi-Lefkada

Die berühmten Linsen des Dorfes Eglouvi werden auf einer Höhe von 950m kultiviert. Sie sind von ausgezeichneter Qualität und die Bauern verwenden keine Pestizide, sie entfernen Unkraut per Hand. Durch diese Arbeitsmethode verdienen sich  die Linsen das „organische“ Etikett. Am 7. August findet in der Kirche Agios Donatos ein Fest statt, bei dem die Frauen von Egglouvi Linsen in großen Töpfen kochen und den Besuchern zusammen mit Oliven, Sardellen und Wein anbieten.

Zutaten:

  • 6000gr Linsen
  • ¾ Tasse Olivenöl
  • Einen Kopf Knoblauch
  • Etwas Oregano
  • Salz
  • Essig

Zubereitung:

Entfernen Sie kleine Unreinigkeiten z.B Steinchen oder andere Samen  und waschen Sie die Linsen gründlich, legen Sie sie in einen Topf und bedecken Sie mit kaltem Wasser, kochen Sie sie für ein paar Minuten und benutzen Sie  ein Sieb um das Wasser abzugießen. Die Linsen wieder in den Topf geben und mit warmem Wasser abdecken, Knoblauch und Oregano hinzufügen und kochen, bis das Wasser fast verdampft ist. Dann fügen Sie das Olivenöl und warmes Wasser entsprechend der Konsistenz, die Sie für Ihre Suppe wünschen, hinzu und kochen Sie für weitere 10 Minuten. Entfernen Sie den Topf vom Feuer und fügen Sie etwas Salz hinzu. Es ist wichtig, die Linsen während des Kochens nur mit einem Holzlöffel zu rühren. Essig wird direkt zum servierten Gericht nach persönlichem Geschmack hinzugefügt.

Briam – Ein Farbspiel von Gemüsen und Kräutern

Traditionell sind Gemüse Vorreiter in der griechischen Küche…..einfach und gesund kochen,trifft hier auf die Weisheit des vegetarischen Weges

Zutaten:

  • Vier Auberginen
  • 4 große Kartoffeln
  • 4 Zucchinis
  • 4 reife Tomaten
  • 4 Knollen Knoblauch
  • Verschiedene Kräuter wie Oregano, Basilikum, Minze
  • Salz und Pfeffer
  • Eine Tasse Olivenöl
  • Eine Tasse Wasser

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Waschen und schneiden Sie Ihr Gemüse in große Stücke, würzen Sie es und legen Sie es in eine große Schüssel. Den Knoblauch mit dem Öl vermischen und über das Gemüse gießen, das Wasser und die fein gehackten Kräuter hinzufügen und über  das Gemüse gleichmäßig  verteilen. Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und kochen Sie für ungefähr eine Stunde, decken Sie die Schüssel ab und entfernen Sie später die Abdeckung. Sie werden auf diese Weise das köstlichste  Gemüse in einer üppigen Tomaten- und Olivenöl  backen. Fetakäse und knuspriges Brot sind die Begleiter, die Sie brauchen.

Rühreier mit frischer Tomate

Drei  große und reife Tomaten gehäutet und fein gehackt, 6 große Eier aus Freilandhaltung, Olivenöl, Salz und Pfeffer, das ist das Grundrezept. Wenn Sie es wünschen können Sie geräucherten Schinken, Wurst, Paprika oder Fetakäse hinzugeben.  Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne. Fügen Sie die Tomaten hinzu. Lassen Sie es ein paar Minuten kochen. Schlagen Sie die Eier in einer Schüssel, würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer. Fügen Sie die Eier in die Pfanne und lassen Sie sie in den Säften der Tomate kochen. So einfach und gut! Guten Appetit!

Sofigado

Die griechische Version des süß-sauren Rindereintopfs

Ein Gericht aus Lefkada mit italienischen Wurzeln noch aus der Zeit der Venezianischen Besetzung der Ionischen Inseln

Zutaten:

  • 1-1,2 kg Rindfleisch ohne Knochen
  • 120ml Olivenöl
  • Zwei mittelgroße rote Zwiebeln
  • Sieben Knoblauchzehen
  • Ein Esslöffel Tomatenmark
  • Frisch geriebener Pfeffer
  • Zwei Zweige Rosmarin
  • Eine Prise Zucker
  • 330-350 ml heißes Wasser
  • Salz
  • Drei große Quitten (1-1,1 k) geschält und in große Stücke geschnitten
  • 100ml petimezi (Traubenmelasse)

Zubereitung:

Das Fleisch in Stücke schneiden, waschen, trocken tupfen. In einer großen, tiefen Pfanne mit schwerem Boden das Olivenöl hinzufügen und bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn es anfängt zu schimmern, fügen Sie die Rindfleischstücke hinzu und bräunen Sie sie auf beiden Seiten, dann fügen Sie die Zwiebelstücke hinzu und garen bis diese erweichen. Nun den Essig, den Sirup, den Knoblauch, den Rosmarin, die Tomate, das Salz und den Pfeffer hinzufügen und schließlich genug Wasser hinzufügen und den Eintopf  langsam für etwa 1-1,5 Stunden garen. Wenn das Fleisch fast fertig ist, die Quitten zugeben und etwa 20 Minuten köcheln lassen.  Zartes Rindfleisch in einer reichen süß-sauren Soße ist das Ergebnis, das sowohl kulinarisch komplex als auch befriedigend ist.

Spanakopitta

Zutaten:

  • ½ kg Spinat
  • ½ kg verschiedenes grünes Gemüse
  • Eine Tasse Frühlingszwiebeln
  • 1 fein gehackter Lauch
  • ¾ Tasse frischer Dill
  • ¾ Tasse extra natives Olivenöl
  • ½ kg phyllo Blätterteig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Spinat und Gemüse gut in kaltem Wasser waschen  und schlechte Blätter entfernen. Grob hacken, und diese in ein Sieb legen und gut abtropfen lassen. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Lauch leicht anbraten. Den Spinat, das Gemüse, den Dill, das Salz, den Pfeffer hinzufügen und kurz umrühren, die Spinatmischung zur Seite stellen.  Ölen Sie eine flache Backform und verteilen Sie die Hälfte des Blätterteigs nacheinander, wobei Sie jedes Blatt leicht mit Öl bestreichen. Wenn Sie die Blätter in die Pfanne legen, lassen Sie diese über den Rand überlappen. Fügen Sie die Spinatmischung hinzu und verteilen Sie gleichmäßig. Falten Sie die Blätter, die über den Rand überlappen über die Mischung, dann legen Sie den Rest des Blätterteigs  darüber, wieder beölen Sie jedes Blatt. Die oberste Schicht mit Öl bestreichen, mit etwas Wasser bestreuen und ca. 1 Stunde bei 180 ° C backen. Für einen pikanteren Geschmack können Sie Feta-Käse zu der Spinatmischung hinzufügen.

Vanille Creme Kuchen aus Lefkada

Zutaten:

  • 1 liter Milch (Ziegenmilch wenn erhältlich)
  • ¾ Tasse Grieß
  • 1 ½ Tasse Zucker
  • 4-5 Eier
  • 2 Esslöffel Butter
  • Vanille
  • 1-3 Phyllo Blätterteig

Zubereitung:

Mischen Sie die Milch, den Grieß, den Zucker, die Butter und die Eier, nachdem Sie sie in einer Schüssel gut verquirlt haben. Bei langsamem Rühren so lange rühren, bis sich die Creme verdickt, aber nicht auf dem Topfboden klebt. Eine Pfanne mit Butter bestreichen und die Blätter, die mit Butter bestrichen werden müssen, auslegen. Lassen Sie die Blätter über den Rand überlappen und fügen Sie die Crememischung hinzu.  Falten Sie die die Blätter, die über den Rand überlappen über die Mischung, dann legen Sie den Rest des Blätterteigs  darüber. Backen Sie den Kuchen bei 180 ° C für etwa 50 Minuten. Während der Kuchen noch heiß ist, bestreuen Sie Zimt und Zucker.

Traditional olive oil pie (ladopita)

Zutaten:

  • 1 kg Mehl
  • 4 Gläser Wasser
  • 3 Gläser Olivenöl
  • 2 Gläser Zucker
  • Sesam und Zimt

Zubereitung:

Ladopita ist eine traditionelle Süßspeiseauf einer Olivenölbasis aus Lefkada, die bei Hochzeiten, Feiern oder anderen gesellschaftlichen Veranstaltungen serviert wird. In einem Topf das Wasser mit dem Zucker kochen und einen Sirup bilden. Gleichzeitig  in einem anderen Topf, das Öl erhitzen und langsam das Mehl unter Rühren der Mischung mit einem Holzlöffel hinzufügen, bis das Mehl eine goldene Farbe bekommt. Dann langsam den warmen Sirup langsam unterrühren und schließlich die Sesamsamen und den Zimt hinzufügen, nochmals rühren, bis der Teig weich ist. In einer mit Sesam bestreuten Pfanne die Mischung gleichmäßig verteilen. Die Mischung ist bereit zum Backen in einem vorgeheizten Ofen bei 180-200 Grad Celsius für etwa 1 Stunde, bis sie braun wird und leicht aus unserer Auflaufform entfernt werden kann.